Reiseführer Melbourne
Stadt der Gärten und Wolkenkratzer
In der malerischen Bucht entlang des Flusses Yarra liegt eine der größten Metropolen Australiens — Melbourne

Gemeinden in Melbourne

Nach Angaben der Verwaltungsabteilung besteht die Stadt aus dem zentralen Teil und 30 Gemeinden, von denen 4 Vororte sind. Von größtem Interesse für Touristen ist der zentrale Teil. Hier befinden sich die meisten historischen Denkmäler, insbesondere die prächtigen Gebäude der viktorianischen Zeit.

Reisende lieben auch die folgenden Gebiete von Melbourne:

  • Carleton. Der Teil der Stadt, in dem sich Menschen aus Italien seit langem niedergelassen haben. Dies erinnert an die Architektur und Speisekarte zahlreicher Cafés. Carleton hat auch einen Stadtzoo.
  • Fitzroy. Die Region der Boheme, die von Vertretern nicht traditioneller Ansichten und Informeller geliebt wird. Hier finden Sie den Fitzroy Gardens Park, der bei Bürgern und Gästen geschätzt ist.
  • Prahran. Das reichste und prestigeträchtigste Gebiet der Stadt. Stilvoll gekleidete Leute, teure Geschäfte, angesehene Restaurants, trendige Clubs — all das ist Praran.
  • St Kilda. Wenn Sie laute Partys und andere abendliche Unterhaltung mögen, sollten Sie unbedingt diesen Teil der Stadt besuchen.
  • Richmond. Die Einheimischen kommen hierher, um frisches Gemüse und Obst zu kaufen, das von Bauern geliefert wird.
  • Yarra City. Lieblingsurlaubsort für Bürger und Gäste. Das Bergklima, die üppige Vegetation, Farne und Weinberge — hier können Sie sich vom Trubel der Stadt erholen.

Karte Melbourne

Bevölkerung

Im Jahr 2015 lebten mehr als 4,5 Millionen Menschen in der Stadt. Die nationale Zusammensetzung von Melbourne ist sehr unterschiedlich. Menschen aus mehr als 200 Ländern der Welt leben darin. Auf den Straßen der Stadt klingt etwa 180 Sprachen. Vor allem kommen die Menschen hier aus England, Irland, Schottland, Italien, Neuseeland, Asien, Griechenland, Sri Lanka. 0,6% aller Bürger sind Vertreter der indigenen Völker des Kontinents.

Kurze Geschichte

Auf dem Territorium des modernen Melbourne lebten 40.000 Jahre lang Stämme australischer Aborigines. In den frühen Jahren des 19. Jahrhunderts gründeten die Briten hier eine Siedlung, die nur wenige Monate existierte. Im Jahre 1835 kaufte ein englischer Bauer, John Batman, dieses Land von den Anführern der australischen Stämme. Aber zu dieser Zeit existierte dort bereits die Stadt der ersten Siedler. Infolgedessen wurde eine gemeinsame Vereinbarung erstellt über die Verwaltung der Siedlung.

Im Jahr 1836 wurde die Stadt das Verwaltungszentrum des Kreises Port Phillip. Ein Jahr später erhielt sie den Namen Melbourne zu Ehren des damaligen britischen Premierministers.

Melbourne ist seit 1851 die Hauptstadt vom Staat Victoria. Die Blütezeit der Stadt fällt auf die Zeit des "Goldrausches". Dies wurde durch die gute Lage in einer günstigen Bucht erleichtert. Wohnhäuser und öffentliche Gebäude werden gebaut, Parks und Gärten — abgebaut, breite Boulevards — angelegt. Das Hauptquartier vieler Banken befindet sich in der Stadt, und 1861 wird die erste Börse auf dem Kontinent eröffnet. Bereits am Ende des 19. Jahrhunderts gilt Melbourne als eine der reichsten Städte der Welt.

Im Jahre 1891 wurde die Entwicklung jedoch aufgrund einer großen Wirtschafts- und Bankenkrise gestoppt. Seine Auswirkungen sind noch mehreren Jahrzehnten zu spüren.

In der Zeit von 1901 bis 1927 war Melbourne die Hauptstadt von Australien. Während des Zweiten Weltkriegs erhielt die Stadt große militärische Bestellungen und verwandelte sich in ein riesiges Industriezentrum. Nach dem Krieg strömten viele Auswanderer nach Melbourne, was zu seiner weiteren Entwicklung beitrug.

Seit dem Jahr 2000 ist Melbourne in Bezug auf das Wirtschaftswachstum allen anderen Städten des Landes voraus. Siebenmal wurde Melbourne als die komfortabelste Stadt der Welt zum Leben anerkannt.

Diese hübsche Stadt konnte die Vielfalt der Kulturen verschiedener Nationen harmonisch verbinden, die wunderbaren Denkmäler der Architektur bewahren und den Charme der lokalen Natur aufdecken.

Beste Reisezeit nach Melbourne

Das gemäßigte Meeresklima der Stadt ist berühmt für seine häufigen Wetterveränderungen: plötzliche Temperaturänderungen, Regen. In Australien stimmen die Jahreszeiten nicht mit den Ländern des restlichen Planeten überein. Die Winter sind warm mit einer Durchschnittstemperatur von +18ºС ... +22ºС. Manchmal erwärmt sich die Luft auf +28ºС ... +30ºС. Der Sommer ist kühl, das Thermometer hält normalerweise bei +12ºС ... +16ºС.

Melbourne zieht zu jeder Jahreszeit Touristen an. Erfahrene Reisende fliegen jedoch lieber von Oktober bis November hierher. Zu dieser Zeit setzt mäßig warmes Wetter ein und das Grün behält immer noch eine frische smaragdgrüne Farbe.

Wenn Sie das neue Jahr auf originelle Weise feiern möchten, kommen Sie bis zum 1. Januar hierher. Zu dieser Zeit finden an allen Stränden Neujahrsfeiern statt, die von Musik, Tanz und Feuerwerk begleitet werden.

Liebhaber farbenfroher Karnevale eilen Anfang März beim Moomba Festival nach Melbourne. Es bietet wunderschöne Kostümparaden, laute Feste, bunte Feuerwerke und gastronomische Programme.

Nützliche Hinweise

Was ein Tourist in Melbourne tun muss

Von den ersten Minuten an fasziniert diese wunderschöne Metropole Touristen mit einem dynamischen Lebensrhythmus, einer Atmosphäre der Freiheit und des Komforts. Aber um den besonderen Geist der Kulturhauptstadt des Kontinents zu spüren, sollten Sie beliebte Touristenorte besuchen.

  • Machen Sie einen Spaziergang durch den Fed Square, der einen ganzen Bezirk einnimmt. Dies ist der Ort für verschiedene Stadtveranstaltungen. Der Platz ist von fantastischen Gebäuden umgeben, die an Fragmente in Form von Geschäften, Ausstellungshallen, Restaurants und Cafés erinnern.
  • Bewundern Sie den zweitgrößten Wolkenkratzer des Kontinents — den Eureka Turm. Das 297 Meter hohe Gebäude erstreckt sich über 92 Stockwerke. Der Turm wurde in Erinnerung an den blutigen Aufstand der Goldminenarbeiter im 19. Jahrhundert erbaut. Dies wird durch die Elemente der goldenen Krone und den roten Streifen in dem Design angezeigt.
  • Bewundern Sie die Belichtung vom Royal Exhibition Centre. Das majestätische Gebäude des Zentrums wurde im 19. Jahrhundert erbaut. Die Kuppel des Gebäudes ist eine Kopie der Florentiner Kathedrale Santa Maria del Fiore. Äußerlich ähnelt das Gebäude einem wunderschönen Palast, und im Inneren befinden sich verschiedene interessante Ausstellungen.
  • Erkunden Sie die prächtige Kathedrale St. Patrick. Der Tempel ist im Jahre 1939 im neugotischen Stil erbaut. Gehen Sie in das Gebäude und bewundern Sie die venezianische Mosaikdekoration, die Braunglasfenster und den Marmoraltar.
  • Entspannen Sie in den einzigartigen königlichen botanischen Gärten. Sie liegen am Ufer des Flusses Yarra und nehmen eine Fläche von 1800 Hektar ein. Dies ist einer der besten botanischen Parks der Welt, in dem mehr als 10.000 Pflanzenarten aus Australien und anderen Kontinenten wachsen. Genießen Sie die Pracht erstaunlicher Sammlungen von Kakteen, Farnen, Kamelien, Rosen und anderer Flora.
  • Besuchen Sie das beliebte Cottage von Captain James Cook. Das Haus der Eltern eines berühmten Seefahrers wurde im Jahre 1933 von der australischen Regierung gekauft und aus England transportiert. Ein kleines Steinhaus erzählt die Geschichte der Kindheit und Jugend des Entdeckers neuer Länder.
  • Besuchen Sie Sie das einzige Riesenrad in Australien South Star. Aus einer Höhe von 120 m bietet sich ein atemberaubender Blick auf Melbourne. Eine solche aufregende Fahrt dauert etwa 30 Minuten, und bequeme Kabinen mit Tischen machen den Auf- und Abstieg überraschend angenehm.
  • Machen Sie einen Ausflug ins Aquarium, das sich in einem schiffsförmigen Gebäude befindet. Es gilt als einer der Besten der Welt. Besucher können entlang der Glaskorridore in unmittelbarer Nähe zu den beeindruckenden Raubtieren des Ozeans spazieren gehen — flachköpfige Kammzahnhaie, Ammenhaie. Auch hier sind Vertreter vieler seltener Tierarten — Fische und Meeressäuger, Vogelspinnen und Skorpione, Subantarktis und Königspinguine.
  • Verbringen Sie einen aufregenden Tag im ältesten Zoo des Kontinents. Es wurde im Jahre 1862 erbaut und war ein vorübergehendes Reservat für Tiere aus anderen Kontinenten. Hier durchliefen sie eine Art Akklimatisation. Aber nach 10 Jahren begann der Zoo, exotische Tiere zu erwerben, um ihre Ausstellungen zu gestalten. Heute ist der zoologische Garten 22 Hektar groß und repräsentiert Besucher von mehr als 320.000 Tierarten aus aller Welt.
  • Schauen Sie sich den größten offenen Markt der südlichen Hemisphäre an, der nach Königin Victoria benannt ist. Der Markt wurde im 19. Jahrhundert erbaut und erstreckt sich heute über eine Fläche von 7 Hektar. Hier können Sie frisches Gemüse und Obst, Fisch, Fleisch und lokale Köstlichkeiten kaufen. Wenn Sie nach Geschenken suchen, achten Sie auf Kopien von Haushaltsgegenständen und Kulturen der Aborigines, Schmuck und originellen Souvenirs.
  • Probieren Sie die nationale Küche Australiens. Lokale Gerichte der Aborigines werden mit vielen Gewürzen zubereitet. Bestellen Sie Vegemite (gesalzene Paste auf Hefeextrakt), gebratenes Holzkohlefleisch, australische Fleischpastete. Nehmen Sie als Dessert einen Frosch-Cupcake (Kekskuchen), Lamington (einen Kekskuchen mit Kokosnuss- und Schokoladenglasur).

Hotels in Melbourne

Neueste Artikel

Alle
Sydney Modern Project
05.04.2022
In Sydney wird eine neue Attraktion eröffnet
Streets Beach im South Bank Park in Brisbane
08.02.2022
Australien öffnet die Grenzen
Straße entlang Gatton Clifton Rd in Queensland
19.01.2022
Mount Hallen Landschaftsberg steht zum Verkauf in Australien
Pool am Bondi Beach in Sydney
20.10.2021
Sydney erlaubt Einreise ohne Quarantäne
Ballons über Bondi Beach
06.10.2021
Australien öffnet internationale Grenzen ab dem 1. November
Recycled Ocean Plastic Resort
09.06.2021
Im Indischen Ozean wird ein schwimmendes Inselresort aus Müll gebaut