Reiseführer Perth
Stadtpark mit Zwei Millionen Einwohner

Garten Eden zwischen Wüste und Meer

Bevölkerung

Perth ist die viertgrößte Stadt Australiens. Dort leben mehr als zwei Millionen Menschen, das sind etwa 75% der Bevölkerung des gesamten Bundesstaates Westaustralien. Perth ist die internationalste Stadt des Landes. Neben Australiern leben hier Engländer, Iren, Schotten, Italiener und andere Osteuropäer. Außerdem hat die Stadt eine große Anzahl von Chinesen, Malaien, Neuseeländern und Indern.

Geschichte

Australische Ureinwohner, die Noongar, hatten vor der Ankunft der Weißen Tausende von Jahren in diesem Land gelebt. Die Europäer sahen im 1619 die Westküste Australiens zum ersten Mal, sie konnten aber wegen schlechten Wetters nicht landen. Erst 1697 betrat ein Weißer dieses Land zum ersten Mal. Aber schon damals entschieden die holländischen Reisenden, dass die Bedingungen an diesen Orten für Siedlungen nicht günstig sind. In den Folgejahren versuchten Europäer immer wieder, das Gebiet zu erschließen, aber die erste dauerhafte Siedlung entstand erst im 1829. Ihr Gründer war der britische Kapitän John Sterling. Die Kolonie, die sich am Swan River befand, wurde ähnlich Swan River genannt.

Im Laufe der Zeit wurde eine der Siedlungen der Kolonie zur Stadt Perth. Das andere in der Nähe hieß Fremantle und wurde zu einem Hafen (heute ist es eine Satellitenstadt von Perth). Interessanterweise war das im 1830 in Fremantle errichtete erste Hauptgebäude das Gefängnis, das Rundhaus. Es ist noch in seiner ursprünglichen Form erhalten.

Im Jahr 1854 lebten nur 4.000 Menschen in Perth. Und am Ende des 19. Jahrhunderts gab es sowohl in Perth als auch in der gesamten Kolonie ein schnelles Wachstum. Es war mit der Entdeckung von Goldvorkommen nordöstlich der Stadt verbunden. Dann wurden in Westaustralien reiche Vorkommen anderer Mineralien (Diamanten, Eisenerz, Bauxit, Öl) gefunden.

Heutzutage gedeihen der Staat und seine Hauptstadt aufgrund ihrer Gewinnung und Verarbeitung. Gleichzeitig ist Perth das Kultur-, Bildungs-, Finanz- und Touristenzentrum in Westaustralien.

Die beste Reisezeit für Perth

Die Stadt liegt auf der Südhalbkugel. Deshalb sind Dezember, Januar und Februar die Sommermonate und die heißesten. Der März ist etwas kühler. Die durchschnittliche Tagestemperatur im Februar beträgt +31°C, aber manchmal liegt die Temperatur in den Sommermonaten über +40°C. Es ist erwähnenswert, dass das Wetter in Perth stark von der Windrichtung abhängt. Während es aus dem Osten, aus der glühenden Wüste, weht, ist es in der Stadt sehr heiß. Auf der anderen Seite bringt eine Westbrise eine Kälte mit sich und die Temperatur kann in ein paar Stunden drastisch (manchmal um 10°C) fallen. Im Sommer gibt es nicht viel Niederschlag, aber genug, um die Stadt von üppiger Vegetation umgeben zu halten.

Im Winter (Juni, Juli, August) ist es kühl, tagsüber ca. +19°C und nachts ca. +8°C. Die Temperatur sinkt sehr selten auf 0°C. Es ist in den Wintermonaten die größte Niederschlagsmenge.

Die Wassertemperatur entlang der Küste reicht von +18-19°C im Juli-Oktober bis +23°C im Januar und Februar. Außerdem ist Perth eine sehr sonnige Stadt. Während des Jahres sammelt die Stadt bis zu 3.000 Sonnenstunden an.

Die vielleicht beste Reisezeit ist im Frühjahr und Frühsommer (September bis Dezember). Im September und Oktober blühen hier übrigens die meisten Pflanzen.

Am 26. Januar feiert Perth, wie andere Städte des Landes, den Tag von Australien.

Das Perth Internationale Kunstfestival findet von Februar bis März statt. Es gibt eine Vielzahl von Genres zur Auswahl – Künstler, Performer und Schriftsteller.

Im September findet im Royal Park die größte Blumenschau des Landes statt. Es wird von musikalischen Darbietungen und einem reichhaltigen Unterhaltungsprogramm begleitet.

Was ein Tourist in Perth tun muss

  • Machen Sie einen Spaziergang im Royal Park. Der Park ist riesig groß. Es ist der größte Park der Welt, der sich in der Stadtgrenze befindet. Seine Fläche beträgt 4 km². Der Park hat sowohl Blumenbeete als auch natürliche Vegetation aus ganz Australien. Auf dem Territorium des Parks gibt es 300 verschiedene Pflanzen. Der Botanische Garten hat 12.000 davon! Ein Teil des Parks befindet sich auf dem Berg Eliza-Hügel, der einen guten Blick auf die Stadt und den Swan River bietet.
  • Lauschen Sie den musikalischen Klängen des einfallsreichsten Glockenturms der Welt - Schwanenturm. Die 12 alten Glocken waren ein Geschenk der Kirche von England an Perth. Die Australier fügten den Glocken sechs Glocken hinzu und rahmten das Ensemble in einen 82,5 Meter hohen Turm ein. Diese erstaunliche architektonische Konstruktion ähnelt einem Raumschiff oder einem Mast mit zwei Segeln. Neben dem Glockenturm selbst beherbergt der Schwanenturm eine Sammlung optischer Instrumente und antiker Uhren.
  • Lassen Sie sich von einem süßen Koala fotografieren. Sie können dies ganz einfach tun, indem Sie den Kounou Koala Park besuchen. Der Park liegt 20 km vom Zentrum von Perth entfernt. Hier dürfen Sie die Koalas füttern und streicheln. Besucher des Parks haben die Möglichkeit, andere Vertreter der Tierwelt Australiens kennenzulernen – große Kängurus und galoppierende Wallabys, Hirsche und Emu-Straußen, Papageien, Kookaburras.
  • Erkunden Sie die riesige Sammlung im Museum von Westaustralien. Die Zahl der Exponate übersteigt vier Millionen! Es gibt Proben der Flora und Fauna der Region, Skelette prähistorischer Eidechsen, Exponate zur Kultur der australischen Aborigines. Es gibt auch eine Ausstellung, die die Geschichte von Perth widerspiegelt.
  • Fühlen Sie sich wie ein Mensch, der auf dem Meeresgrund reist. Es ist möglich, wenn Sie das Aquarium von Westaustralien besuchen. Seine Bewohner sind Vertreter des Unterwasserreichs der Küstenlinie des Kontinents. Tintenfische, Quallen, Kraken, Haie, Rochen, Schildkröten, Seepferdchen – es gibt Tausende davon! Und alle schwimmen um die Besucher herum und über ihren Köpfen. In einigen Aquarien können Sie sogar in einem speziellen Taucherkostüm zwischen den Korallen hindurchlaufen und das Leben des Unterwasserreichs von innen beobachten.
  • Entdecken Sie das Nachtleben der Stadt. Es gibt viele Clubs, Bars und Tanzflächen für jeden Geldbeutel und Geschmack. Aber die höchste Konzentration an Nachtlokalen befindet sich in Northbridge.
  • Genießen Sie gemütliche Strände und das sanfte Wasser des Indischen Ozeans. Es gibt viele Strände in Perth. Einige sind perfekt für Familien mit Kindern, während andere Surfer ansprechen. Und schöne Strände gibt es nicht nur in der Stadt selbst, sondern auch auf den umliegenden Inseln. Außerdem kann man sich mit den Anwohnern des Ozeans anfreunden. Zum Beispiel mit süßen Quokkas, Zwergpinguinen und Pelikanen.

Karte Perth

Hotels in Perth

Neueste Artikel

Alle
Sydney Modern Project
05.04.2022
In Sydney wird eine neue Attraktion eröffnet
Streets Beach im South Bank Park in Brisbane
08.02.2022
Australien öffnet die Grenzen
Straße entlang Gatton Clifton Rd in Queensland
19.01.2022
Mount Hallen Landschaftsberg steht zum Verkauf in Australien
Pool am Bondi Beach in Sydney
20.10.2021
Sydney erlaubt Einreise ohne Quarantäne
Ballons über Bondi Beach
06.10.2021
Australien öffnet internationale Grenzen ab dem 1. November
Recycled Ocean Plastic Resort
09.06.2021
Im Indischen Ozean wird ein schwimmendes Inselresort aus Müll gebaut