Reiseführer Neapel
Die Stadt, die Erinnerungen an den großen Vesuv bewahrt und weiß, wie man strahlend lebt
Neapel ist eine der bekanntesten italienischen Städte, die drittgrößte nach Rom und Mailand, die größte in Süditalien, die Hauptstadt der Region Kampanien

Bezirke in Neapel

Neapel hat zehn Bezirke. Jeder von ihnen ist in mehrere historisch entwickelte Viertel unterteilt. Spaccanapoli wird mit seinen „Labyrinthen“ enger Gassen sicherlich Wanderfans ansprechen. Vomero ist ein ruhiges, malerisches Viertel, in dem sich die Montesanto Standseilbahn, das Schloss Sant'Elmo, das Karthaus Xanten, viele alte Kaffeehäuser und Museen befinden.

Via San Gregorio Armeno — ein Viertel der Kreativen, Künstler, Bildhauer, Silbermeister. Hier finden Sie Workshops und verschiedene Geschäfte, in denen Sie Ihre Lieblingssachen kaufen oder eine individuelle Bestellung machen können.

Besuchen Sie das Viertel Spagnoli mit seiner lebhaften und lauten Via Toledo sowie andere Teile der Stadt, die auch für touristische Spaziergänge interessant sein können . Jeder neapolitanische Stein bewahrt seine Geschichte und sein Geheimnis.

Karte Neapel

Bevölkerung in Neapel

Die Bevölkerung von Neapel — die Vorfahren der alten Griechen und Römer, die viele Kriege überlebt haben. Die meisten Einwohner der Stadt sind Italiener, indigene Neapolitaner. Neben ihnen leben hier Filipinos und Migranten aus Afrika. Nach letzten Angaben hat die Stadt mehr als eine Million Einwohner. Neapolitaner sind Menschen, die sehr ihre Heimat lieben und Patrioten ihrer Stadt sind. Sie zeichnen sich durch ihren soliden Charakter, ihre explosive Einstellung, Liebesferien aus, wissen viel über Essen und genießen das Leben, unabhängig davon, wie viel Geld sie haben.

Kurze Geschichte von Neapel

Die Geschichte der Stadt ist so vielfältig, dass es oft nicht klar ist, wo die Wahrheit ist und wo die Fabel. Was die bekannten Tatsachen betrifft, so begann alles mit der griechischen Besiedlung von Parthenon im VIII. Jahrhundert vor Christi. Eine erfolgreiche strategische Lage verursachte ständige Eroberungsdrohungen.

Im 4. Jahrhundert vor Christi wuchs eine Stadt am Ort der Besiedlung namens Neapolis auf, was auf Griechisch „neue Stadt“ bedeutet. Diese Stadt wurde Teil der Römischen Republik, und später wurde das große Reich die Lieblingsresidenz des Kaisers Nero. Die Stadt wurde später von Byzanz und schließlich von Norman Sizilien erobert.

Neapel erreichte im Jahre 1266 seinen Höhepunkt mittelalterlichen Wohlstands und wurde zur Hauptstadt des Königreichs Neapel. Die Stadt entwickelte sich schnell, Paläste und Kirchen wurden gebaut. Dann folgte wieder eine neue Reihe von Eroberungen, und im Jahre 1860 wurde Neapel Teil Italiens. Nachdem die Stadt viele Tragödien, Kriege, Erdbeben und Vulkanausbrüche überlebt hatte, existiert die Stadt bis heute dank des starken Charakters und anhaltenden Geistes der Neapolitaner.

Heute ist es eine architektonische Schatzkammer, eine Informationsquelle über die Entwicklung der modernen Zivilisation, in dem Sie bei jedem Schritt ungelösten Geheimnissen sehen können.

Beste Zeit, um Neapel zu besuchen

Neapel hat ein wunderbares subtropisches Klima, es gibt keine Nordwinde, die Sonne scheint fast das ganze Jahr über hell. Kein Wunder, dass die alten Römer diesen Ort so liebten. Diese Stadt ist zu jeder Jahreszeit wunderbar und die Zeit für die Wahl einer Reise hängt nur davon ab, ob Sie unter der heißen Sonne spazieren gehen oder eine leichte Abkühlung bevorzugen.

Die durchschnittliche Lufttemperatur im Winter beträgt +9ºС. Im Frühjahr erwärmt sich die Luft auf +18ºC, Niederschläge sind selten. Die durchschnittliche Lufttemperatur im Sommer beträgt +26ºС. Seit Ende September beginnt die Samtsaison. Während dieser Zeit erwärmt sich das Wasser in der Bucht und ist noch angenehm zum Schwimmen. Die Luft ist mit der Wärme und dem Aroma von Basilikum gefüllt.

Nützliche Hinweise

Was können Sie in Neapel tun?

  • Probieren Sie echte neapolitanische Pizza. Nicht weit vom Bahnhof Garibaldi entfernt befindet sich die L’Antica Pizzeria da Michele, die nach der Veröffentlichung des Films Eat, Pray, Love bekannt ist. Seit dem 19. Jahrhundert werden die Pizzatraditionen vom Vater an den Sohn weitergegeben. Nur zwei seiner Sorten von Pizza werden hier gekocht — Margarita und Marinara, und sie sind sehr lecker.
  • Besuchen Sie die Katakomben von Sotterranea, um diese Stadt besser zu verstehen. Diese Katakomben stammen aus der griechischen Zeit. Viele hundert Jahre lang dienten sie als Brunnen, dann als Mülleimer, dann als Schutz für die Mafia und sogar als Luftschutzbunker.
  • Trinken Sie einen köstlichen belebenden italienischen Espresso mit luftigem Schaum und Zimt. Oder probieren Sie das magische neapolitanische Eis — mit Erdbeeren, Schokolade oder Vanille. In Neapel mischt man verschiedene Eissorten in einer Portion. Die Einwohner wissen viel über Essen!
  • Besteigen Sie den Vesuv — den gefährlichsten Vulkan Europas. Die Reise ist nichts für schwache Nerven, aber notwendig, um einen neuen Blick auf die Welt zu werfen und zu verstehen, warum Neapolitaner das Leben so sehr lieben.
  • Besuchen Sie den Flohmarkt in der Via San Gregorio Armeno. Hier sehen Sie die ganze Bandbreite an Gefühlen und Emotionen, die nur Italiener haben. Hier etwas zu kaufen ist immer eine gute Idee. Auf dem Markt achten Sie darauf, dass Sie in Neapel sind. Kümmern Sie sich um Ihre Brieftaschen.
  • Machen Sie eine Bootsfahrt mit der Fähre nach Palermo, Sorrent, Capri oder in eine nahe gelegene Stadt Ihrer Wahl. Aus dem Meer sehen Sie Neapel in der ganzen Größe. Der Blick auf den Golf von Neapel ist faszinierend und atemberaubend.
  • Besuchen Sie die Aussichtsplattform der Burg Sant'Elmo und machen Sie auf dieser Reise Ihre romantischsten Fotos.
  • Hören Sie klassische Musik italienischer Künstler im ältesten Theater Europas — in dem berühmten San Carlo. Die unauffällige und bescheidene Fassade verbirgt die reichhaltige Dekoration im Inneren. Auf dieser Bühne treten Opernkünstler und Instrumentalensembles des Weltniveaus auf.
  • Mieten Sie den legendären Roller Vespa und erkunden Sie die Umgebung. So können Sie Neapel kennenlernen und seine Atmosphäre maximal spüren.
  • Machen Sie einen Spaziergang durch die Straßen der Stadt, suchen Sie sich einen Platz in einem Café am zentralen Platz der Piazza del Plebiscito, bestellen Sie ein Limoncello, einen lokalen Likör mit Zitronenschale und genießen Sie „Dolce Vita“ in seiner ganzen Schönheit, begleitet von Straßenmusikern.

Hotels in Neapel

Neueste Artikel

Alle
Innenraum des italienischen Restaurants Uliassi
10.01.2023
Europas bestes Restaurant wurde gewählt
Schloss im italienischen Dorf Serravalle
28.12.2022
Italien verkauft ein ganzes Dorf mit Schloss für 2 Millionen Dollar
Trevi-Brunnen in Rom
24.12.2022
Wen gehören die Münzen vom legendären Trevi Brunnen?
Blick auf das Pantheon am Morgen
22.12.2022
Der Eintritt in das Pantheon wird kostenpflichtig sein
Der größte Weihnachtsbaum der Welt
29.11.2022
Italien anzündet den größten Weihnachtsbaum der Welt
Schaufenster eines Lebensmittelgeschäfts in Bologna
28.10.2022
Bologna wurde als gastronomische Hauptstadt der Welt anerkannt